Drohnen sollen künftig Wanderer retten

Was sich jedrone-1080844_640tzt erstmal wie reine Zukunftsmusik anhört, könnte bald Realität werden. Schweizer Robotikforscher entwickeln zur Zeit eine künstliche Intelligenz (KI) für Drohnen, mit deren Hilfe verletzte und verirrte Wanderer aufgespürt werden können. Die Drohnen sollen die kleinen Waldwege von alleine abfliegen können und verletzte Personen melden.

Hierfür besitzen die Drohnen zwei Kameras, die den Waldweg und verdächtige Personen mit Hilfe der KI selbständig erkennen. Die Position sowie das aktuelle Lagebild können dann an die Helfer übermittelt werden.

Was sich jetzt schon so interessant anhört, steck allerdings noch in den Kinderschuhen. Große Herausforderungen stellt vor allem die automatische Bilderkennung dar. Die Waldwege müssen zuverlässig erkannt werden, was in so manchen Wäldern schwierig werden kann.

Eure Meinung ist gefragt

Das Thema Drohnen und Kameras im öffentlichen Raum stellen vor allem in Deutschland ein heikles Thema dar. Doch was wenn diese neue Technik für die Lebensrettung eingesetzt wird? Kann man in solchen Fällen immer noch von einem „Big Brother“ , Überwachungsstaat oder nerviger Drohnen Belästigung sprechen? Ist es vorstellbar, dass so eine Rettungstechnick schon bald im alpinen Raum eingesetzt wird?

Was haltet ihr davon? Reine Zukunftsmusik oder doch nahende Realität?

 

Beitragsquelle: http://www.teltarif.de/

 

Newsletter

 

2 Kommentare

  1. 12. Februar 2016    

    Das wird technisch sicher sehr schwierig umzusetzen. Gerade, wie Du schon beschreibst, in dichten Wäldern oder auf Kletterpassagen.

    Generell finde ich den Einsatz von Drohnen auf Wanderwegen sowieso äußert fragwürdig…Eigentlich versuche ich in der Natur der ständigen Technik Präsenz zu entkommen. Da brauche ich dann nicht noch Drohnen, die mir um den Kopf schwirren 😉

    LG Alex

    • 13. Februar 2016    

      Moin Alex!
      Schwierig wird es auf jeden Fall, aber ich denke es ist nur eine Frage der Zeit…
      Gegen eine vorbeifliegende Drohne hätte ich aber nichts ein zu wenden, wenn ich weiß dass sie speziell nach einer Person sucht, die als vermisst gemeldet wurde.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *